charakteristik

Das Heft fürs Grobe.

Die unabhängige Monatszeitschrift deckt den Hoch-, Tief- und Spezialbau ab und berichtet über Themen vom Abbruch bis zum Rohbau.

Dabei stellt «die baustellen» Menschen in den Mittelpunkt. Interviews mit führenden Exponenten und Unternehmern der Bauwelt zeichnen das Heft ebenso aus wie fachkundige Erklärungen von Baukadern oder Porträts von stillen Schaffern im Hintergrund.

Darin eingebettet liefert «die baustellen» monatliche Themenschwerpunkte wie etwa zu Baumaschinen und Baugeräten, Schalungen und Gerüsten, Baustelleneinrichtungen, Dächern und Fassaden und weiteren aktuellen Themen aus der Technik.

Redaktoren und Autoren aus der Baupraxis publizieren in «die baustellen» und verleihen der Zeitschrift höchste Fachkompetenz.

PDF Mediadaten 2016 «die baustellen»

e-paper

Unser E-Paper gibt Ihnen einen Einblick in die aktuelle Ausgabe von «die baustellen».

kooperationspartner

Agentur für Ingenieure
www.engineers.ch

Baukader Schweiz
www.baukader.ch

Fachmesse bui –
Brünig Untertag Innovation
www.bui-expo.ch

Entwicklung Schweiz
Développement Suisse
www.entwicklung-schweiz.ch

FAB Swiss Engineering
Fachgruppe Architektur und Bau AG
www.fab-zh.ch

Gruppe der Schweizerischen
Gebäudetechnik-Industrie GSGI
www.gsgi.ch

Kontakttreffen Hönggerberg
kth.ethz.ch

Stahlbau Zentrum Schweiz SZS
www.szs.ch

usic – Schweizerische Vereinigung
Beratender Ingenieurunternehmungen
www.usic.ch

«Die Bauschule liest die baustellen, weil beide sehr praxisbezogen und am Puls der Zeit sind».

Erina Guzzi, Direktorin Schweizerische Bauschule Aarau